Gesangsrunde

DIE HOFBERG-GESANGSRUNDE

Zum Jubiläum "700 Jahre Markt Schwertberg" der Schiltberger Partnergemeinde in Oberösterreich führten die Aiser-Bühne Schwertberg und das Hofberg-Freilichttheater Schiltberg im September 1987 eine gemeinsame historische Schifffahrt durch. Nach einem großen Festakt in Regensburg "ruderte" man fünf Tage lang donauabwärts bis zum Zielhafen Au bei Schwertberg. Für die einzelnen Auftrittsorte und für die Kameradschaft an Bord der "Agnes von Feldsberg" erlernten beide Partner ein gemeinsames Liedgut.

 Â



Die Erlebnisqualität des Unternehmens war so nachhaltig, dass die Hofbergritter beschlossen, eine Gesangsrunde ins Leben zu rufen. Im Vereinsjahr 1988 hatte zunächst noch das Ritterschauspiel "Das Wittelsbacher Schwert" Priorität.
Die erste Gesangsrunde fand dann am 15. Januar 1989 statt. Seither treffen sich die Sangesfreunde relativ regelmäßig an jedem ersten Sonntag im Monat. In den Jahren mit einer Theatersaison wird stets pausiert. Die 150. Gesangsrunde wurde am 11. Februar 2007 begangen.
Zum Repertoire der Gesangsrunde zählen historisierende Lieder mit Themen aus dem Mittelalter und aus der Landsknechtszeit. Ferner Studentenlieder, Volkslieder u. a. m. Neuzugänge sind stets willkommen. Es gilt das Motto: "Jeder kann singen." Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.