Sankt Martin 2011

ST. MARTIN 2011


„Den Erlös des diesjährigen Martinsspiels spenden wir im Sinne von Sankt Martin an die Caritas.“

Mit diesen Worten endete das Spiel der Hofbergjugend am Freitagabend. Die gut zweihundert Zuschauer wurden in einem Laternenumzug auf den Hofberg geführt, der von den Trompetenspielern Tobias Moser und Sebastian Rudolf begleitet wurde. Auf der Bühne führte anschließend die Jugendgruppe des Theatervereins ein Martinsspiel auf, das wie auch in den letzten Jahren von ihrer Leiterin Manuela Lechner geschrieben wurde. In diesem Jahr war Texte lernen überflüssig, da die Geschichte von einem Erzähler (Mathias Reiner) erklärt wurde. Umso wichtiger war daher, dass alle zehn Mitwirkenden die Handlung durch ihr Spiel überzeugend wiedergaben. Doch spätestens als Sankt Martin (Korbinian Reiner) den Mantel teilte und ihn mit dem verarmten Kaufmann (Lukas Reiner) teilte, war das Publikum vom Engagement der Jugendgruppe begeistert. Einen besonderen Dank möchte die Jugendleiterin an die Familie Hegenauer aussprechen, die das Pferd für den heiligen Martin zur Verfügung stellte. Durch den Verkauf von Glühwein und Kinderpunsch wurde Geld eingenommen, das die Jugendlichen wie bereits oben genannt, an die Caritas spenden werden.