Sankt Martin 2018

St. Martin 2018 auf dem Hofberg

Die Hofbergjugend des Hofbergfreilichttheatervereins Schiltberg durfte sich am Sonntag über einen Besucherrekord auf der Freilichtbühne zum traditionellen Sankt-Martins-Spiel freuen: Über 350 Besucher fanden sich ein. Auch dieses Jahr arbeitete der Verein wieder mit dem Kinderhaus Schiltberg zusammen, so dass sich die kleinen und großen Laternenträger um den Schiltberger Maibaum einfanden, wo zunächst die Kinder des Kinderhauses ein kleines Martins-Singspiel aufführten.

Im Anschluss führte der berittene St. Martin begleitet von Trompetenklängen den schönen Laternenzug auf den Hofberg. Dort auf der Bühne warteten bereits die aufgeregten Kinder und Jugendliche der Hofbergjugend auf ihr Publikum. Um die Geschichte des französischen Soldaten darstellen zu können, übten die Darsteller in den letzten Wochen intensiv mit der Jugendleiterin Rebecca Reiner und deren drei Helferinnen. Die jungen Nachwuchsschauspieler brachten ein schönes Stück auf die Bühne, das bei allen Zuschauern gut ankam und ihnen viel Beifall einbrachte.

Nach der Aufführung wurden vom St. Martin und dem Bettler Martinsgänse verteilt, die von den Eltern der Kinder des Kinderhauses St. Maria Magdalena selbst gebacken wurden.

Um das leibliche Wohl kümmerten sich die Organisatoren des Hofbergvereins und das Kinderhaus gemeinsam.

 

Sankt Martinsspiel auf dem HofbergSankt Martinsspiel auf dem Hofberg