Winterwanderung der Hofbergritter 2019

Winterwanderung der Hofbergritter des Freilichttheatervereins Schiltberg vom 18. - 20. Januar 2019

Die Ritter und Edeldamen des HFTV versammelten sich auch in diesem Winter wieder auf dem Hofberg, um das mittlerweile schon traditionelle Wochenende mit einer Wanderung in historischen Gewändern durchzuführen. Bereits im Dezember wurde die Wanderroute durch die heimatliche Winterwelt bei der weihnachtlichen Tafelrunde ausgewählt. Die Teilnehmer des Hofberg-Freilichttheatervereins und drei Freunde aus dem Oberösterreichischen Schwertberg fanden sich schon am Freitag im Rittersaal ein

und wurden dort in gewohnter und geschätzter Manier versorgt. Die Küchendirnen leisteten wieder ganze Arbeit und so konnte dem Auftakt des Ritterlagers ein beschaulicher Rahmen gegeben werden.

Tafeln am FreitagTafeln am Freitag   Schwerter in EisSchwerter in Eis

Pünktlich am Samstagmorgen brachen die Ritter und Damen nach einem reichlichen Frühstück vom Hofberg auf.

Winterwanderung 2019Winterwanderung 2019   Wanderung übers FeldWanderung übers Feld

In diesem Jahr führte sie der Weg zunächst Richtung Rapperzell und Wöresbach, von wo aus der Trupp nach einer kurzen Besinnung weiter Richtung Oberwittelsbach marschierte. Dort staunten die Anwohner nicht schlecht, als sie die Truppe erspähten. Um sich die Zeit während des Weges ein wenig zu Vertreiben wurde in zwei Teams ein Spiel durchgeführt, bei dem die jeweiligen Mitglieder eines Teams ein gedrechseltes Holzteil, das sehr an einen Möbelfuß erinnerte, so weit wie möglich nach vorne werfen oder Rollen mussten. Ein Zeitvertreib der allen sehr gut gefiel.

Das erste Etappenziel hatten sie dann in Oberwittelsbach erreicht, als sie Waldgasthof Burghof zum Mittagessen einkehrten. Frisch gestärkt zogen die Recken weiter. Nach einem kurzen Abstecher im Bsuchhof, schlugen sich die Wanderer den Weg Richtung Heimat ein.

Wanderung im MondlichtWanderung im Mondlicht

Dort wartete bereits beim Schiltberger Igelwirt ein hervorragendes Menü auf die Ritter. Die gesellige Atmosphäre lud zum Bleiben ein und so war es bereits dunkel, als die Gruppe die Wirtschaft verließ. Die letzte kurze Etappe führte nun noch übers Kirchengasserl zurück auf den Hofberg. Einen gemütlichen Ausklang fand der Samstag wiederum im Rittersaal des Vereins. Nach dem Frühstück, einem Frühschoppen am Sonntagmorgen und dem Aufräumen endete ein großartiges und erlebnisreiches Wochenende unter Freunden.